Reflexionen

Das Reflektieren gehört ebenso wie das Lernen zu mir, meinem Leben und meinem Beruf.

Ich bin eine Dauerlernerin und liebe es aus meiner Komfortzone zu hüpfen. Lernen funktioniert bei mir zentral über Reflexionen. Ich reflektiere ständig verschiedenste Situationen, Gelesenes, Gehörtes, Gesagtes, Gefragtes und Erlebtes.

Ich tauche ein in Themen, bis ich verstehe was dahinter steckt und noch tiefer, um rauszufinden, was das nun für mich bedeutet. Und teilweise noch tiefer, um zu hinterfragen, was es darüber hinaus für unsere Gesellschaft bedeuten könnte. Und weitergehend auch wieder für mich als Person usw. Manche dieser Tauchgänge sind sehr technisch, andere sehr emotional oder fachspezifisch. Ein Teil dieser Tauchgänge sind auch alles auf einmal. Die Themen suche ich mir nicht aktiv oder nach einem strategischen Redaktionsplan. Sie bilden einen Teil dessen ab, was sich in meinem Kopf so abspielt. Mit diesen Reflexionen gewähre ich also einen sehr intimen Einblick in meine Art des Denkens und der Herangehensweise an Neues und Altbekanntes.

Viel Spaß beim Durchstöbern meiner Gehirnwindungen!

Zwischenfazit Bloggen: 2,5 Monate in der Bloggosphäre

Zwischenfazit Bloggen: 2,5 Monate in der Bloggosphäre

Nach 2 1/2 Monaten war mir nach einem Zwischenfazit zum Bloggen als Newbie in der Bloggosphäre. Vor 2,5 Monaten habe ich die Facebook-Ad von Judith Sympatexter Peters gesehen zu Boom Boom Blog. Warum, weiß ich bis heute nicht, denn ich habe nie auch nur ansatzweise...