12 von 12 im Mai 2022: Endlich Sommerfeeling

15 Mai 2022 | Rückblicke

Auch im Mai habe ich den 12. Tag im Monat wieder anhand von 12 Fotos dokumentiert. Diese Tradition stammt aus der Blogger*innen-Welt und gibt einen kleinen Einblick in den Tag, aber auch die Wahrnehmung jedes*jeder Einzelnen. Dieser zweite Grund ist eigentlich meine Hauptmotivation. Denn eine meiner Kraftquellen im Alltag ist die Wahrnehmung von interessanten Details. Das Einnehmen von Blickwinkeln und Aufmerksamkeit schenken für kleine Besonderheiten bereitet mir Freude. Und zwar nicht nur, wenn ich Gesichter in Dingen sehe 😉 (Pareidolie). Der 12. Mai 2022 war in Wien ein sehr warmer Tag und ich hatte – trotz dichten Zeitplans – in diesem Jahr erstmals die Möglichkeit in einem Park zu sitzen. Hach, war das schön. Außerdem gab es auch ein wenig Beauty.

07:06 Uhr – Wenn viel zu tun ist, dann heißt es früh aufstehen, auch wenn ich eigentlich als Eule erst ab 9 oder 10 Uhr so richtig fit bin.

07:48 Uhr – Auf geht’s zum ersten Termin. Kennt Ihr eigentlich schon die Mistkübel/Mülleimer in Wien?  🙂

07:52 Uhr – Von der Straßenbahn in die U-Bahn. Wenn ihr nach „U6 Wien Storys“ im Internet sucht, findet Ihr ganze Geschichten zu dieser Linie 😉

08:15 Uhr – Heute starte ich mit einem Beauty-Programmpunkt in den Tag bei meinem Beautysalon des Vertrauens: Beautysalon Schauer im 7. Bezirk.

10:00 Uhr – Weiter geht’s. Die Ampeln in Wien können sich auch sehen lassen. Pride Vienna 🙂

 

10:10 Uhr – Erstmal auf ein Schattenplätzchen im Park und dann von hier aus arbeiten. Auf dem Programm: Webinare und Online-Meetings.

 

11:00 Uhr – Halbzeit im Coaching Call mit Ros von Sigrun’s Mentorinprogramm. Gleich geht es zum Austausch in Break-Out Rooms.

13:00 Uhr – Was gibt es Besseres, als sich Webinar-Inhalte zu Gemüte zu führen, während der Blick im Liegen durch die im Wind schwankenden Äste und Blätter gleitet?

 

14:00 Uhr – Und dazu noch ein paar Erdbeeren aus Österreich zur Stärkung. Mmhhh. Lecker.

15:00 Uhr – Darf ich vorstellen: Ein sinnbefreiter Schilderwald im 7. Bezirk. Jedenfalls, wenn mensch mit dem Auto von rechts zufahrend auf diese Straßenecke zukommt.

17:15 Uhr – Mit der S-Bahn geht es nach der Therapie nach Hause. Hier zu sehen: Die S-Bahn Station Hernals. Ursprünglich ein Vorortlinien-Bahnhof, errichtet vom Architekten Otto Wagner und eröffnet  1898. Steht unter Denmalschutz.

21: 00 Uhr – Zeit fürs Bettchen, die Katze macht es richtig. Gute Nacht 🙂

 

Du möchtest mehr lesen? Hier entlang:

2 Kommentare

  1. Petra

    Lustig. Ich habe auch über Mülleimer / Mistkübel geschrieben. Über die in Berlin :)‘
    Liebe Grüße und vielleicht bis zu einem nächsten 12.

    Antworten
    • Lorena Hoormann

      Ach, witzig! Das ist ja cool 😀 Ich habe festgestellt, dass in meiner Heimatstadt Bremen zwar endlich neue Mülleimer installiert wurden (in einem hübschen Froschgrün 😉 ) Allerdings leider ohne lustige Sprüche. Vielleicht kommt’s ja noch 😀

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code