Über mich: Lorena Hoormann

„Ich bin leidenschaftliche Coach, Trainerin und Beraterin in Wien. Meine Mission ist es, Menschen und Unternehmen dabei zu unterstützen ihre einzigartigen gesunden Erfolgswege zu entdecken und zu gehen. Mein großer Wissensschatz, verschiedene Ausbildungen und viele Jahre Erfahrung in Coaching und Beratung setze ich für Sie kreativ, leidenschaftlich, empathisch und engagiert ein. Mit Hilfe meines hyperassoziativen Kopfes ebne ich so für Sie und Ihr Unternehmen leichtgängig Ihre gesunden Erfolgswege. Bei mir sind Sie genau richtig, wenn Sie mehr wollen, als „passende“ Berufs- und Unternehmenswelten.“

Als Coach, Trainerin und Beraterin bin ich Ihre persönliche Entdeckerin und Begleiterin für gesunde Erfolgswege in Beruf & Unternehmen.

Ich bin der festen Überzeugung …

  • …, dass die Wege zum Erfolg leicht gehen, ja sogar Spaß machen dürfen.
  • …, dass es möglich ist, nicht nur leichte sondern sogar komplexe Themen mit Leichtigkeit anzugehen.
  • …, dass es sich lohnt zu kooperieren, weil dadurch die größten Erfolge entstehen.
  • …, dass wir alle aus einem immens größeren Potential schöpfen, wenn wir in unseren Unternehmen die Vielfalt, Chancengerechtigkeit und Partizipation leben.
  • …, dass überall dort wo wir das Wohl aller in der Gesellschaft und Umwelt mitdenken das Leben und Arbeiten lebenswerter und erfolgreicher wird.
  • …, dass es für Unternehmen und Gemeinden langfristig ein strategisch genialer Schachzug ist, Gesundheitsförderung zu betreiben, weil so auch schwere Zeiten leichter werden.

Mit Lorena im Gespräch sein, das heißt eigentlich immer: Begegnung, Resonanz und Dialog, mit ihr und mit sich selbst, ein gemeinsames Erkunden, dabei Überraschendes erfahren, Klarheit bekommen, sich ermutigt fühlen.

Mag. Dr. Gert Dressel

Verein Sorgenetz, ACHTSAMER 8.

Folgen Sie mir gerne hier auf Social Media:

Fachliche Qualifikationen:

Ich schätze die Zusammenarbeit mit Lorena Hoormann, ihren kritischen Geist und kreativen Input, ihre gute Laune und ihr konstruktives Vorgehen!

Mag. Dr. Evelyn Steinberg

Veterinärmedizinische Universität Wien

Was nur wenige über mich wissen …

  • Nach der Schule habe ich 6 Monate auf einer Pferdezucht in Spanien gelebt und gearbeitet. Neben den täglichen Stallarbeiten habe ich Pferde verarztet, bei Kastrationen assistiert, geholfen Fohlen auf die Welt zu bringen, Ziegen gemolken und Käse gemacht, den Hengst zum natürlichen Decksprung geführt und sogar die Möglichkeit gehabt eine Dreijährige zuzureiten.
  • Ich bin Musikerin: Querflöte, etwas Gitarre, Gesang, vor allem aber Percussion, genauer Samba Batucada. Im Sommer toure ich an Wochenenden europaweit für Shows, Festivals und Workshops umher. Ich tanze auch Samba no Pé, das was es mit viel Glitzer und Federn beim Karneval in Rio de Janeiro zu sehen gibt.
  • Meinem Stimmumfang von 3 Oktaven habe ich es zu verdanken, dass ich im Schulchor der Oberstufe für Carminia Burana den Tenor gesungen habe. Das war so spitze, dass in meinem Kopf heute noch das Echo  „hinc hinc hinc equitavit nachklingt.
  • Eine meiner Leidenschaften ist die „Pareidolie“, das Phänomen in Dingen und Mustern Gesichter zu sehen, viele kennen es aus dem Wolkenmalen. Ich freue mich jeden Tag über die überraschenden und mich immer wieder fröhlich stimmenden Lächel-Momente.
  • Ich lebe zwar seit 12 Jahren in Wien, bin aber eigentlich gebürtige Bremerin. Und ein wenig  „Plattdeutsch“ spreche ich auch. Manche kennen die Sprachmelodie vielleicht aus den Werner-Filmen oder vom Ohnsorg-Theater. Hach, wat hebbt wie all lacht, wat hebbt wi grölt, wat hebbt wi botterkooken freten! (Was haben wir gelacht, was haben wir gegrölt, was haben wir Butterkuchen gegessen!)
  • 2016 habe ich einen genialen Roadtrip auf meinem Motorrad gemacht, allein. 22 Tage Trip insgesamt, davon 19 Tage auf der Straße, durch 9 Länder (Österreich, Deutschland, Niederlande, England, Schottland, Belgien, Luxemburg, Frankreich, Saarland)  und 21 Nächten in 13 Städten. Insgesamt 5500 km. Perfekt haben diesen Trip die vielen wundervollen Begegnungen und die atemberaubenden Erlebnisse gemacht, inklusive eines Heimatbesuches und einem Samba-Wochenende.

Hier gibt es meine neuesten Blogartikel:

Weitere Publikationen: