12 von 12 im Januar 2022: Online pur

12 Jan 2022 | Rückblicke

Ins erste 12von12 im Januar habe ich reingemacht. Ich vergesse beim Arbeiten nämlich gern mal die Zeit, wenn ich gut im Flow bin. Und so stellte ich fest, dass es schon 2 Uhr war, als ich meinen Computer runtergefahren und direkt das erste Bild geposted habe. Darum enthält mein 12 von 12 im Januar 2 Abende und 1 Morgen und dafür bezeichnend 3 Zahnputz-Bilder 😅

Was war sonst so los? Hier die Eckdaten des Tages:

Schlafengehen:
-> 2 Uhr früh und 22 Uhr abends

Aufstehen:
-> 8 Uhr Früh

Done:
-> 3 Mal Zähneputzen
-> 2 Mal Tiger füttern (Katze)
-> x Mal Kaffee trinken
-> 2 Online-Termine
-> Nudeln kochen
-> 1. Reel aufnehmen
-> Letzten Weihnachtskeks verdrücken und Kuchen essen
-> bei Tag 3 im 5 Tages Business Bootcamp von Sigrun limitierende Glaubenssätze verabschiedet
-> Katze kuscheln

Alles in allem ein toller Tag, an dem wieder viel vorangegangen ist. Hier ein paar Bilder dazu: 🙂

1) Um 2 Uhr nachts habe ich mich vom Schreibtisch wegbewegt.

2) Zähneputzen und ab ins Bett.

3) 8 Uhr. Und nach dem Aufstehen muss die Tigerin erstmal gefüttert werden. Eh klar.

4) Dann bin ich dran: Frische Bohnen rein und ab geht der Kaffee.

5) Um 9 gab es dann schon das erste Online-Meeting. Und direkt danach noch eines.

6) Dann war schon Mittag, also erstmal Vollkornspaghetti kochen, um die Reste vom Vortag zu verwerten: Spinat mit Pinienkernen, Mandelmilch , Kokosöl, Zwiebeln und Tomaten, dazu veganes Pasta Topping aus Mandeln und Cashewkernen.

7) Das ist der letzte Weihnachtskeks. Plätzchenzeit nun vorbei. Sommer, bitte.

8) Ich mache grade bei einer Challenge der Digitalheldinnen mit, um auf Instagram mal alle Funktionen durchzuprobieren und sichtbarer zu werden. Heute stand auf der Liste: Reel. Mein allererstes. Zum Thema: Das würde ich meinem 20-jährigen Ich HEUTE sagen.

9) Und außerdem war heute Tag 3 beim Business Bootcamp von Sigrun. Intensiv haben wir an unseren limitierenden Glaubenssätzen gearbeitet und sie in Kraftsätze umgewandelt.

10) Dann darf auch das Katzekuscheln nicht fehlen. Eh klar…

11) Inklusive strenger Überwachung aller Aktivitäten…

12) Und um 22 Uhr hieß es dann Good Night 😊

P.s.: Dies war mein allererster Blogartikel, der komplett in der WordPress-App entstanden ist. Mobil, auf dem Weg in den Urlaub. Cool 😀

Du möchtest mehr lesen? Hier entlang:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code