Monatsrückblick März 2022: Erstaunlich, was in 4 Wochen alles hineinpasst

8 Mai 2022 | Rückblick

Der März war wieder einmal sehr bewegt. Die Highlights sind schwer auszumachen, denn es gab so viele! Mein neuer 4 Wochen Onlinekurs zu Herzensthemen wurde abgeschlossen. Mein Schatz und auch ich, wir sind ein Jahr älter geworden. Außerdem war ich Fotografin auf einer wirklich bewegenden und wunderschönen Hochzeit. Aus Brasilien wurden mir neue Tanzschuhe und zwei Sport-Hosen mitgebracht, die Katze bekam ein neues Bettchen und endlich wieder ihre heiß geliebte Liegemulde für den Kratzbaum und wir ein neues gebrauchtes Sofa. Ich habe bei der Blogparade von Franzi Blickle mitgemacht und daher im März parallel zum Online-Kurs tatsächlich 10 Blogartikel veröffentlicht. Außerdem war ich in Kroatien, um 2 neue Retreats vorzubereiten, habe fürs imh einen Online-Vortrag im Leadership Programm gehalten. Noch was? Hm .. ahja: ich lag auch noch eine Woche mit Erkältung flach (kein Corona). Was so alles in 4 Wochen reinpasst, ist schon faszinierend.

Höhepunkt Nummer 1: Mein Online-Kurs nimmt Fahrt auf und geht erfolgreich zu Ende

Ende Februar startete mein erster 4 Wochen Online-Kurs „Werde sichtbar mit Deinen Herzensthemen“ mit insgesamt 42 Teilnehmer*innen. Im März fanden 3 der 4 Wochen statt. Und was für Wochen! Es war wirklich intensiv, sehr berührend, gemeinsam mit wunderbaren Menschen. So viele Herzensthemen wurden ins Hier und Jetzt geholt, Träume wieder erweckt und Mut gefasst. Ich war von all den Geschichten, Ideen und Gedanken, dem Vertrauen und den Zukunftsbildern wirklich beeindruckt. Und ich weiß, diesen Kurs werde ich in jedem Fall wieder anbieten. Hier sind einige der Rückmeldungen, die mir Teilnehmer*innen  nach dem Kurs gegeben haben.

Und jedes Ende birgt ja bekanntlich einen neuen Anfang. So auch bei meinem Seminar. Denn ich habe direkt als exklusives Angebot für die Teilnehmer*innen des Kurses noch ein neues 1:1 Coaching-Paket konzipiert. Und zwei der Teilnehmer*innen haben sich dazu entschlossen, ihren Herzensthemen ab sofort noch mehr Raum zu geben und intensiv mit mir daran weiterzuarbeiten.

Höhepunkt Nummer 2: Eine wunderschöne Hochzeit von Yerami und Joao

Meine Freund*innen Yerami und Joao haben am 11. März geheiratet. Aufgrund der Pandemie-Bedingungen in einem ganz kleinen, intimen Rahmen nur mit Familie und engsten Freund*innen. Ich gehöre gewissermaßen zur Familie, denn Joao’s kleiner Bruder ist mein Lebenspartner. Die Hochzeitsfeier war wirklich wunderschön. Sehr berührend und ausgelassen. Getraut wurden die beidem im Standesamt in Hartberg und ich durfte mit Fotos den besonderen Tag festhalten. Zwar bin ich keine Fotografin, aber eine recht gute Kamera, also wurde ich kurzerhand zur Hochzeitsfotografin ernannt 😀 Fotografieren ist übrigens recht schwierig, wenn Frau die ganze Zeit heulen muss, aber es sind dennoch einige schöne Fotos entstanden. Natürlich bin ich auf fast keinen drauf, aber eines gibt es dennoch. Danke Clarissa 😉

Die Hochzeit war am Freitag und im Anschluss daran haben wir noch alle gemeinsam das Wochenende in Hartberg verbracht. Einen Eindruck davon bekommst Du, wenn Du Dir meinen 12 von 12 Artikel aus dem März ansiehst.

Höhepunkt Nummer 3: Ein Jahr älter mit Überraschungseffekt

Der Monat März ist auch der Monat unserer Geburtstage. Erst hat mein Schatz Geburtstag und eine Woche später dann ich. Eigentlich wäre der Geburtstag in diesem Jahr direkt auf den Samba-Trommel-Probentag gefallen. Allerdings hatten genau in der Woche einige einen positiven Corona-Test. Also fand keine Probe statt und damit fiel auch die Feiermöglichkeit aus. Dachte ich zumindest. Außerdem hatte mein Schatz die Erkältung, mit der ich 10 Tage vorher krank im Bett lag. Trotzdem haben wir ein paar Freund*innen eingeladen und etwas gekocht. Und die hatten eine Überraschung im Gepäck. So wurde es dann eine richtige kleine Party. Mit Kuchen, Cocktails und Spielen. Und ich musste schon wieder heulen. Natürlich vor Freude! Ihr merkt schon, der März war bei mir recht tränenreich. Im positiven Sinne. Ich bin nun einmal ein sehr emotionaler Mensch. 🙂

Höhepunkt Nummer 4: Kroatien zur Vorbereitung von 2 neuen Retreats im Herbst

Ich habe es hier und da ja bereits erwähnt, dass ich gemeinsam mit meiner Freundin und Kollegin Bianca Engelmann 2 neue Retreats vorbereite. Jeweils 4-tägige Seminare für all jene, die „Mee(h)r wollen“ oder „Auf zu neuen Ufern“.  Die finale Vorbereitung, Anpassung, Gestaltung und die Finalisierung der Inhalte in Anpassung auf die örtlichen Gegebenheiten in Kroatien erfolgte Ende März. Und zwar mittels telefonischer Abstimmung mit meiner Kollegin Bianca, die leider aufgrund eines positiven Coronatests nicht wie geplant mit nach Kroatien kommen konnte.  Das alles während ich mein 4 Wochen Online-Seminar abschloss, Discovery Calls durchgeführt habe und das Folgeangebot des Coaching-Pakets konzipierte.

Was sonst noch los war im März

Ich habe fürs imh einen Online-Vortrag zum Thema „Zusammenarbeit stärken – Erfolgsfaktoren der Teamarbeit und -entwicklung“ im Leadership Programm gehalten.

Außerdem ist meine liebe Freundin und Tanzlehrerin Luciana m März nach einigen Monaten endlich wieder aus Brasilien zurückgekommen.  Und sie hatte für mich neue Tanzschuhe und neue Trainingshosen im Gepäck. Die Tanzschuhe wurden speziell für unsere Gruppe angefertigt. Und warum Trainingshosen? Nun ja, sagen wir mal, in Brasilien sind kurvigere Frauen üblich und daher gibt es insbesondere in Bezug auf Samba-Outfits mehr Optionen als derzeit hierzulande. Bei Samba-Kostümen ist es eine andere Sache, die sind nämlich selbst genäht. Derzeit sind wir dabei, für unsere Tanzgruppe neue Kostüme zu entwerfen und zu nähen. Hier gab es eine Näh-Nachtschicht im März, um voranzukommen. Die Basis ist ein weißer Body, der Rest ist frei designt, je nach Körperform und Vorlieben. Im März hatte ich auch endlich wieder Stimmbildung/Gesangsunterricht. Diesmal war wirklich lange Zeit zwischen den Unterrichtseinheiten aufgrund meiner Erkältung. Und wir haben uns eine neue, gebrauchte Couch fürs Wohnzimmer gekauft. Und auch die Katze hat ein neues Katzenbett und Kuschelkissen bekommen, sowie endlich wieder eine heiß geliebte Liegemulde für ihren Kratzbaum. Sie ist jetzt wieder glücklich. 🙂

 

Meine Blogartikel im März

(Bei der Blogdekade von Franzi Blickle in The Content Society sind so einige neue Blogartikel entstanden (s.u.). Diese Artikel habe ich übrigens meistens nachts um 23:30 Uhr geschrieben, im Versuch sie vor 12 zu veröffentlichen. Und das hat großteils auch gut funktioniert. Seitdem frage ich mich, warum mir eigentlich das regelmäßige Bloggen so schwerfällt? Augenscheinlich geht es ja. Hm…)

  1. Meine ersten „Haikus“
  2. Meine 10 top Tipps für alle, die veganer leben möchten
  3. Monatsrückblick Februar 2022: Start Abenteuer Online-Business und mehr Sichtbarkeit
  4. Ambivalenzen sind natürlich und das Seiten-Modell hilft, sie für sich gut zu lösen
  5. Diese Dinge möchte ich im Leben noch machen
  6. Warum Deine Herzensthemen in Deinem Leben mehr Raum verdient haben
  7. Monatsrückblick Januar 2022: Ein entspannter Jahreswechsel und Vollgas „ab durch die Decke“
  8. Eine Liebeserklärung ans Bauchgefühl
  9. 6 Fakten über limitierende Glaubenssätze
  10. 12 von 12 im März 2022: Ein Frühlingstag nach einer sehr schönen Hochzeitsfeier

Der Monat März in Zahlen:

  • 10 Artikel
  • 9 Beiträge
  • 32 Stories
  • 9 Einzelsettings
  • 16 Gruppensettings
  • 2 Länder

Du möchtest mehr lesen? Hier entlang:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code